ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V.

ANZEIGE

Sportland NRW: Willkommen

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Jugend-News Listenansicht


U15 Team-DM: Baden und Bayern siegen – TVN bleibt in den Vorrunden stecken


Die U15-Juniorinnen des Badischen Tennisverbands sind die Siegerinnen der Cilly Aussem-Spiele 2022 in Dachau bei München, bei den Henner Henkel gewidmeten „Großen Spielen“ der U15-Junioren konnte sich das gastgebende Team aus Bayern durchsetzen. Beide TVN-Mannschaften blieb trotz guter Teamleistungen der Sprung aus der Gruppenphase heraus verwehrt.

Julia Stusek, Pauline Ebs und Julia Fix erspielten für Baden im Endspiel gegen das Team des BTV einen 2:1-Erfolg, im Endspiel der Junioren hielten sich die Bayern um Justin Engel, Samuel Braun, Sydney Zick und Ben Ostheimer dann mit einem 2:1 über Hessen schadlos.

Trotz Vorrunden-Aus: TVN-Teams präsentieren sich gut

Beide Teams des Tennis-Verbands Niederrhein konnten sich diesmal nicht für die Halbfinalrunden am Samstag qualifizieren und blieben in der in Gruppen ausgespielten Vorrunde stecken. Die Verbandstrainer Thorsten Wolff und Björn Jacob waren ob der Auftritte ihrer Schützlinge dennoch zufrieden, denn die TVN-Youngster verkauften sich in jeweils zwei Gruppenpartien teuer, zeigten neben ansprechenden Leistungen auch großen Teamgeist und unterstützen einander nach Kräften.

Die Juniorinnen mit Fenna Steveker (SV Bayer Wuppertal), Kristina Sachenko (TC Bredeney) und Antonia Schweigel (TC Kaiserswerth) mussten sich dabei in beiden ausgespielten Gruppenpartien geschlagen geben, wobei Kristina Sachenko beim 1:2 gegen Württemberg ihr Einzel gegen Kim Gysin mit 6:3, 6:4 erfolgreich gestalten konnte. Auch beim 0:3 gegen Bayern war sie mit einem 7-10 im Matchtiebreak nahe am Erfolg, nachdem auch schon Fenna Steveker und Antonia Schweigel im Doppel bei einem 6:4, 2:6, 8-10 nur ganz knapp unterlegen waren.

Die U15-Junioren des TVN, die durch das Mülheimer Duo Patrick Michalski (Kahlenbrger HTC) und Nick Lemke (HTC Uhlenmhorst) vertreten wurden, schnupperten nach einem 2:1-Auftaktsieg gegen Schleswig-Holstein, bei dem Michalski mit einem 4:6, 7:6, 10-6  über Elias Barth den Einzelpunkt beisteuerte und außerdem das Doppel mit 6:3, 5:7, 10-8 gewonnen wurde, noch etwas stärker  an einer möglichen Halbfinalteilnahme, mussten sich  am Freitag dann aber trotz eines Einzelerfolgs von Nick Lemke mit 6:3, 3:6, 10-7 über Noah Zeiger dem starken badischen Team beugen und sich mit den undankbaren zweiten Platz in der Gruppe zufriedengeben.

Austragungsort 2023 noch offen

Mit dem Sieg im Henner Henkel-Wettbewerb hat sich der Bayerische Tennis-Verband erneut das Austragungsrecht für die Großen Spiele im kommenden Jahr gesichert. BTV-Vizepräsident Dr. Peter Aurnhammer, der vor Ort das Finalgeschehen verfolgte, ließ den Austragungsort aber noch offen: „Ein erster Platz, eine Finalteilnahme - es ist schon beeindruckend, wie sich unsere beiden Mannschaften hier präsentiert haben. Aber vielleicht verzichten wir im kommenden Jahr auf das Startrecht – das werden wir zunächst intern und dann mit dem Deutschen Tennis Bund diskutieren.“

Alle Ergebnisse:

>> Cilly Aussem-Spiele (PDF)

>> Henner Henkel Spiele (PDF)

(Fotos: BTV)

Die TVN-Vertretung bei den Großen Spielen der U15 2022 in Dachau: hinten von links Trainer Thorsten Wolff, Fenna Steveker, Kristina Sachenko, Antonia Schweigel und Trainer Björn Jacob, vorne Patrick Michalski (links) und Nick Lemke.

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo