ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Jugend-News Listenansicht


Südwest-Circuit: U12-Talente des TVN mit Turnier- und Nebenrundensieg


Nicht nur im Mannschaftsbereich nimmt das Wettkampftennis in Deutschland vielerorts seit Anfang Juni wieder Fahrt auf, auch das Turniertennis startet nach der zunehmenden Aufhebung von Wettkampfverbote in vielen Bundesländern jetzt leicht verspätet in die Sommersaison. 

Das gilt auch für den Jugendbereich. Für viele U-12 Talente des Landes war der Südwest-Circuit in Ludwigshafen die erste Gelegenheit, wieder unter Turnierbedingungen Tennis zu spielen. Immer noch gibt es Corona-bedingte Einschränkungen im Ablauf von Veranstaltungen und der allmorgendliche Test, der erst den Zutritt zur Anlage ermöglichte, erinnerte auch in Ludwigshafen alle Beteiligten daran, dass auch Tennis-Deutschland noch ein Stück von der heiß ersehnten Normalität entfernt ist.

Insgesamt überwog aber bei den jungen Spielerinnen und Spielern aus den Landesverbänden Württemberg, Rheinland-Pfalz, Baden, Bayern, Hessen, Saarland, Mittelrhein und Niederrhein sowie ihren Betreuerteams ganz klar die große Freude, sich endlich wieder auf der roten Asche messen zu können. 

Acht TVN-Talente in Ludwigshafen am Start

Der TVN war bei dem Einladungsturnier, das zur DTB-U12-Masters-Serie zählt, mit acht Schützlingen der Verbandstrainer Björn Jacob und Thorsten Wolff, die das Team auch vor Ort betreut haben, am Start. Im Mädchen-Wettbewerb gingen unter der Flagge des TVN Insa Hetzel (TC Moers 08), Eva Südmeyer (TC Kaiserswerth), Mette Möcking (SV Bayer Wuppertal)  und Amelie Nakath (TC Blau-Weiß Spellen) ins Turnier.

Bei den Jungen waren es mit Ilian Mechbal (Netzballverein Velbert) Jou Gnjidic (TC Blau-Weiß Neuss), Jordan Mihajloski (Club Raffelberg) und Adrian Dürrfeld (TC Düsseldorf 1913) ebenfalls vier Spieler aus dem Verbandskader des Niederrheins.

"Niederrhein-Halbfinale" bei den Jungen - Turniersieg durch Jou Gnjidic

Unsere beiden Verbandstrainer konnten während der drei Turniertage nicht nur mit dem vorbildlichen Verhalten des gesamten TVN-Teams mehr als zufrieden sein, auch sportlich setzte es einige Glanzlichter,  denen durch den Turniersieg Jou Gnjidics in der Jungen-Konkurrenz die Krone aufgesetzt wurde.

Jou schlug im Finale des Turniers Marco Ontiveros  (TC Penzberg, BTV) mit 2:6, 7:5, 6:3, im Halbfinale hatte er sich zuvor gegen seinen Teamkameraden Ilian Mechbal in zwei knappen Sätzen mit 6:4 und 6:4 durchgesetzt. Jordan Mihajloski musste sich nach seinem Auftaktsieg in Runde zwei dem späteren Finalisten Ontiveros beugen, Adrian Dürrfeld, bekam in der Haupt- wie in der Nebenrunde mit Gegnern mit besserer Tagesform zu tun.  

Insa Hetzel sichert sich die Nebenrunde 

Bei den Mädchen konnte Mette Möcking in der Hauptrunde eine Partie für sich entscheiden, während Insa Hetzel und Amelie Nakath ab Match zwei in der Nebenrunde antraten (Eva Südmeyer spielte in der Nebenrunde nicht mehr). Hier gelang Insa der komplette Durchmarsch: Im Finale behielt sie mit 6:2, 2:6 11:9 gegen Annabell Lücke vom SV Böblingen (WTB) die Oberhand.

Das Foto zeigt (von links) den Halbfinalisten Ilian Mechbal, die Nebenrunden-Siegerin Insa Hetzel und den Turniersieger Jou Gnjidic.

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo