ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Verbands-News Listenansicht


Stellenausschreibung IG Tennis NRW: Koordinierungsstelle im Qualitätsbündnis zum Schutz vor sexualisierter Gewalt


Die Interessengemeinschaft der Tennisverbände NRW ist der Zusammenschluss der drei Landesverbände Tennis-Verband Niederrhein, Tennisverband Mittelrhein und Westfälischer Tennis-Verband. Die IG Tennis NRW organisiert mit ihren Landesverbänden den Tennissport in allen seinen Facetten in Nordrhein-Westfalen. Wichtige Bestandteile der Verbandsarbeit sind: die Organisation des Wettspielbetriebs, die Jugendarbeit, die Weiterentwicklung und Neukonzipierung von zielgruppenorientierten Vereins- und Verbandsentwicklungsprozessen, Engagementförderung und Qualifizierung.

In der IG Tennis NRW ist ab dem 01.11.2021 eine ganze Stelle (m/w/d, 39 Stunden) als Koordinierungsstelle im Qualitätsbündnis zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport zunächst befristet auf 24 Monate in Vollzeit zu besetzen. Der Hauptarbeitsplatz wird in der Geschäftsstelle des Tennis-Verbands Niederrhein in Essen sein, aber auch tageweises Arbeiten in Kamen (Westfälischer Tennis-Verband) oder Köln (Tennisverband Mittelrhein) sind möglich.

Ihre Aufgaben in der Koordinierungsstelle im Qualitätsbündnis zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport sind projektbezogen und umfassen im Wesentlichen:

 • Die Koordinierung und Umsetzung des Qualitätsbündnisses zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport

• Unterstützung der IG Tennis NRW bei der Umsetzung des Qualitätsbündnisses durch persönliche Fachberatung und Begleitung

• Mitarbeit im Gesamtteam des Qualitätsbündnisses zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport in NRW

• Mitarbeit in der Entwicklung von Qualifizierungsbausteinen für unterschiedliche Zielgruppen und die Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen

• Mitarbeit bei der inhaltlichen Ausgestaltung und methodischen Umsetzung der Vernetzungstreffen der Ansprechpersonen der SSB/KSB, Fachverbände und Vereine

 

Sie bringen mit: 

• Ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine vergleichbare fachliche Qualifikation

• Grundlegende Kenntnisse im Bereich der Prävention/Intervention bei sexualisierter Gewalt im Sport

• Ausbildung nach § 8a KJHG als sogenannte erfahrene Fachkraft ist von Vorteil

• Erfahrungen in der Lehrtätigkeit und Beratung

• Konzeptionelle Kompetenz und Umsetzungsstärke

• eine selbständige und teamorientierte Arbeitsweise, sowie ein hohes Maß an Motivation und Kommunikationsfähigkeit

• die Bereitschaft, auch in den Abendstunden und an Wochenenden zu arbeiten

• gute MS-Office-Kenntnisse

• Führerschein Klasse B

 

Wir bieten:

 • eine attraktive Tätigkeit in einem motivierten, leistungsbezogenen und innovativen Team

• tätigkeitsbezogene Qualifizierungen

• eine leistungsgerechte Vergütung

 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres möglichen Eintrittstermins richten Sie bitte bis zum 29.10.2021, gerne per E-Mail an:

Westfälischer Tennis-Verband e.V.
Herrn Andreas Plath (Geschäftsführer)
E-Mail: aplath@wtv.de

>>Stellenausschreibung als PDF

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo