Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo         

Turnier-News Listenansicht


Ostermanncup mit hohem Niveau


Ein Favoritensieg, eine ungesetzte Siegerin und TVN-Spieler, die überzeugten – so lautet die sportliche Zusammenfassung des Ostermanncup des Fördervereins Jugendtennis Bocholt e.V. Doch zu betonen ist vor allem ein bei diesem Turnier noch nie dagewesenes Niveau auf der Tennisanlage von TuB Bocholt.

 „Das gilt für so ziemlich alle Konkurrenzen, egal ob für die Altersklasse U12 oder das Herrenfinale“, berichtet Turnierleiter Jonas Kalisch. Letzteres hat dann auch erfreulich viele Zuschauer auf die Anlage gelockt. Und das hat sich gelohnt. Denn Topspieler Julian Lenz, Nummer 489 der ATP-Weltrangliste, und Jannis Kahlke lieferten ein tolles Match. Dabei erwischte Favorit Lenz den klar besseren Start und nahm seinem Kontrahenten gleich zweimal den Aufschlag ab. Erst anschließend wurde die Partie ausgeglichener und spannender, doch geriet der Sieg nie in Gefahr, so dass sich Lenz am Ende über ein 6:3, 6:2, und den Titel der mit 3o000 Euro Preisgeld dotierten Herrenkonkurrenz freuen konnte.

In der Damenkonkurrenz, mit 1000 Euro Preisgeld dotiert, ging es für die 14-jährige  Charlotta Buß (TuB Bocholt) immerhin in die zweite  Runde, wo sie allerdings Arevik Tumanyan (TuS Ickern) 4:6, 2:6 unterlegen war. Jubeln durfte am Ende überraschend die ungesetzte Kamilla Bartone (ebenfalls Ickern). Ohne Satzverlust im gesamten Turnier und mit einem 6:2, 6:3-Finalsieg über Julia Rennert (BW Neuss) sicherte sie sich den Titel beim Ostermanncup.

Auch die Jugendkonkurrenzen waren so stark besetzt wie nie zuvor. Das DTB-Ranglistenturnier der Kategorie 2 lockte viele auswärtige Spieler, die sich hochklassige Duelle mit TVN-Spielern lieferten. Überzeugen konnten hier vor allem Piet Steveker (SV Bayer Wuppertal), der sich souverän den Titel in der U14-Konkurrenz sicherte. Sein älterer Bruder Win trat in der U16 an und musste sich dort in einem reinen TVN-Finale dem stark aufspielendem Tom Gentzsch (Lintorfer TC) beugen.

Auch in den Mädchenkonkurrenzen setzten die TVN-Spielerinnen Akzente. Charlotta Buß trat hier, neben der Damenkonkurrenz, auch in der Altersklasse U18 an. Dort spielte sie sich souverän ins Endspiel, mit einem 6:1, 6:1-Halbfinalsieg gegen die in der deutschen Rangliste weit höher platzierte Nummer eins der Setzliste, Pia Kranholdt (Hannover), als Höhepunkt. Im Endspiel war die 14-Jährige  allerdings chancenlos gegen die an Position zwei gesetzte Luca Bohlen vom TC BW Berlin. Nele Menßen (BW Moers) sicherte sich ohne Satzverlust den Titel in der Alterklasse  U14.

„Dass wir das spielerische Niveau in dieser Bandbreite noch einmal steigern konnten, hätten wir im letzten Jahr so nicht erwartet. Aber die Meldungen im Vorfeld hatten es bereits angedeutet. Die zahlreichen Zuschauer sind während der Turniertage voll auf ihre Kosten gekommen. Mal schauen, was im nächsten Jahr möglich ist“, sagt Turnierleiter Kalisch, der sich beim Sponsor Ostermann sowie den Ober- und Stuhlschiedsrichtern und dem gesamten Helferteam für den reibungslosen Ablauf bedankte.

Niels Miedeck

Win Steveker

Spielbetrieb

Vereine

TVN Tennis Zentrum Essen

TVN Padel

Insideout Magazin

Folgen Sie uns

  • Facebook Logo   Twitter Logo